Ramisberg 1191A · 3439 Ranflüh · T. 034 496 59 55 · perspektive@ramisberg.ch

 

Perspektivenplatz

Der Perspektivenplatz richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die über einen definierten Zeitraum eingebunden in unsere Tagesstruktur an ihrer Perspektive arbeiten möchten.

» Schwerpunkt des Aufenthaltes im Perspektivenplatz (Time-out) bilden die vor Antritt formulierten Ziele, die sich sowohl auf das Time-out als auch auf Zeit und Umstände nach dem Austritt beziehen.

Unsere Arbeitsweise

Der Aufenthalt im Perspektivenplatz ist in drei Phasen aufgeteilt:
1. In der kurzen Einstiegsphase darf sich der Jugendliche oder junge Erwachsene regenerieren, Ruhemomente erleben und vom Erlebten Abstand gewinnen.
2. In der Hauptphase wird an den formulierten Perspektivenzielen gearbeitet. Ein geregelter Tagesablauf, in dem der Jugendliche oder junge Erwachsene bei den täglichen Arbeiten mithilft, ermöglicht ihm, Strukturen zu erleben, die Halt geben. Während dieser Phase finden regelmässig Auswertungsgespräche mit dem Jugendlichen oder jungen Erwachsenen und seinem Helfersystem statt. Besprochen werden der Prozess und die Ziele mit Fokus auf die Umsetzung nach dem Time-out.
3. In der Abschlussphase richtet sich die Arbeit auf den Wiedereinstieg nach dem Time-out. Emotionen und Bedenken im Hinblick auf den Austritt werden thematisiert und Strategien zum Gelingen des Wiedereinstiegs erarbeitet.

Was wir erwarten

» Grundmotivation für den Perspektivenplatz
» Bereitschaft, die vereinbarten Regeln einzuhalten und sich auf einen konstruktiven Dialog einzulassen.
» Teilnahme an der Tagesstruktur
» Kein Konsum illegaler Drogen; bei Verdacht auf Drogenkonsum wird in Absprache mit der einweisenden Stelle ein Urintest gemacht.

Downloaden Sie hier unsere Hausordnung & Kostenaufstellung!